Wienerberger ermöglicht Häuslbauern individuelles Traumhaus virtuell zu erleben

Erstmals haben Häuslbauer, die mit Wienerberger Massivwerthauspartnern bauen, die Möglichkeit mittels Virtual Reality durch ihr geplantes Traumhaus zu spazieren. Mit der neuen Virtual Reality-App und der dazugehörigen VR-Brille können sie virtuell ihre künftigen vier Wände erleben.

„Digitalisierung steht bei Wienerberger auf der Agenda ganz oben − nicht nur um interne Prozesse effizienter zu gestalten, sondern auch um Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen. Oft kann man sich anhand von Bauplänen nicht so richtig vorstellen, wie das fertige Traumhaus aussehen oder wie man sich in den einzelnen Räumen fühlen wird. Mit unserer neuen App machen wir genau das möglich und hautnah erlebbar – und das in nur 48 Stunden“, so Mike Bucher, Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH.
 
Wienerberger hat die App gemeinsam mit dem oberösterreichischen Unternehmen moxVR, bekannt aus der PULS 4 Startup-Show „2 Minuten 2 Millionen“, gestaltet. Damit werden individuelle Bau- und Einrichtungspläne virtuell dargestellt und für Häuslbauer mittels einer VR-Brille im Rahmen eines Rundgangs erlebbar gemacht. Auch die Einrichtung darf dabei nicht fehlen: Egal ob rustikal, skandinavisch oder modern – Kunden können zwischen unterschiedlichen Möblierungen wählen und sich so bereits vor Einzug ein Bild ihrer künftigen vier Wände machen.

Virtuelles Traumhaus erleben

Ab sofort wird dieses Service bei den Wienerberger Massivwerthauspartnern in ganz Österreich eingesetzt und für Kunden, die mit Wienerberger ihren Traum vom Ziegelhaus erfüllen möchten, verfügbar sein.

Gerhard Zatl, Geschäftsführer Schiller Bau in Grafenschlag, hat die Wienerberger VR-App bereits vorab mit seinen Kunden getestet und ist von den interaktiven Möglichkeiten überzeugt: „Es ist wirklich eine tolle Möglichkeit, damit unsere Kunden die Dimensionen bei der Zimmerplanung oder Einrichtung richtig erfassen können. Das erleichtert uns unsere Arbeit enorm, da Kunden Änderungsvorschläge oder Ideen viel leichter definieren und wir daher gezielter darauf reagieren können − die App bietet einen absoluten Mehrwert in der individuellen Kundenbetreuung."

Nach der Einreichung der individuellen Bau- und Einrichtungspläne durch den Massivwerthauspartner wird der Link zum virtuellen Rundgang innerhalb von 48 Stunden bereitgestellt. Kostenpunkt pro Haus: 400 Euro.

Die Wienerberger Massivwerthauspartner im Überblick

  • Schiller GesmbH, Grafenschlag (NÖ)
  • Talkner GmbH, Heidenreichstein (NÖ)
  • Lieb Bau Weiz, Weiz (Stmk)
  • Watzinger GmbH, Ziersdorf (NÖ)
  • Viktor Binder GmbH Bauunternehmen, Kemeten (Bgld)
  • Schöll-Bau, Forchtenstein (Bgld)
  • Hammer GmbH, St. Nikolai (Stmk)
  • Ing. Bernd Uitz, St. Veit/Glan (Kärnten)
  • Bad Zeller Bauunternehmen GesmbH, Bad Zell (OÖ)
  • Johann Baumann Bau GesmbH, Eggelsberg (OÖ)
  • Rieder Bau GmbH, Kufstein (Tirol)

Über Wienerberger in Österreich

Mit der Bündelung ihrer Österreichaktivitäten präsentieren sich die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH, größter heimischer Anbieter von Produkten und Lösungen für Ziegelmauerwerke, und die TONDACH Gleinstätten AG, europaweit führender Anbieter von Tondach-Lösungen und Ziegelmauersystemen, als innovativer Baustoffpartner für die gesamte Gebäudehülle. Die Unternehmen verfügen mit acht Hintermauerziegelwerken, ein Vormauerziegelwerk, drei Produktionslinien für den Dachbereich und drei Logistikstandorten über ein flächendeckendes Netzwerk in ganz Österreich. Insgesamt arbeiten in Österreich an elf Produktionsstandorten und drei Logistikzentren knapp 500 Mitarbeiter für Wienerberger und TONDACH. Ziel ist es, mit hochwertigen Baustoffen für Dach und Wand besonders schnell und nahe am Kunden zu sein.